Reiterwochenende Neues Jahr

vom 03.01. bis 05.01.2020

218,00 EUR
5 x Reitstunde/Geländeritt Glühwein am Teich Vollpension

Frau Holle und die Rauhnächte

Wenn Frau Holle uns wohl gesonnen ist, gehen all unsere Wünsche in Erfüllung.

Die Rauhnächte

Die Rauhnächte waren für unsere Vorfahren heilige Nächte. In dieser Zeit wurde möglichst nicht gearbeitet, sondern mit der Familie gefeiert. Die Orakel in dieser ganz besonderen Zeit: Es gibt zwölf Rauhnächte. Diese Rauhnächte gingen immer von Nacht zu Nacht. Also von Mitternacht an Heiligabend, der “Mutternacht” bis um Mitternacht am 25. Dezember – die als erste Rauhnacht gilt. “Nacht” deswegen, weil sich die Menschen nach dem keltischen Jahreskreis dann in der Jahresnacht befinden. Somit ist der ganze Tag “Nacht”. Die letzte Rauhnacht endet wiederum am 5. Januar um Mitternacht. Diese Nacht ist eine besondere Nacht, die Perchten-Nacht. Die Alten sollen jede dieser Rauhnächte für einen Monat des Jahres zum Deuten und Orakeln nutzen. Somit steht die erste Rauhnacht für den Januar, die zweite für den Februar und so fort. Beobachtet wird alles: Wetter, wie das Essen geschmeckt hat, ob gestritten wurde oder ob es friedlich zuging. Ob an diesem Tag alles glatt lief, oder es Probleme gab. Alles, auch das noch so Unwichtige, hatte eine Bedeutung. Und wer es verstand, der konnte den dazugehörigen Monat im Vorhinein deuten.

Frau Holle Teich

In den “Zwölf Nächten” kommt er daher mit großem Gesang, mit furchtbarem Gesang und die Große Leiche zieht hier herauf nach Norden.

Der Seelenführer Wodan bringt die Seelen der Verstorbenen zurück in den Berg der Frau Holle, aus dem sie einst durch den Frau Holle Teich ins Leben kamen.

“Es ist die wilde Jagd. Das wilde Heer trifft sich hier mit Frau Holle. Es schließt sich der Kreis.

… hier endet ein Kreislauf, der auf der Ostseite des Meißners beginnt, der Kreislauf des Lebens schlechthin. Dort auf der Morgenseite steht die Geburt, der Leben spendende Frau Holle Teich, hier auf der Abendseite steht der Tod, die unheimliche Badestube.”

Leistungen

5 x Reitstunde/Geländeritt, Übernachtung, Vollpension mit Sektfrühstück und 3-Gang-Dinner bei Kerzenschein, ganztags Kaffee, Tee und Kuchen, Transfer und Glühwein beim Frau-Holle-Teich, Sauna, Solarium, Dampfbad, Whirlpool inklusive. Getränke exklusive.

Einzelzimmer-Aufschlag: pro Nacht € 20,-

Nichtreiter + mitgebrachte Kinder/Jugendliche zahlen 75%

Programmablauf

Freitag

Anreise gegen 16 Uhr, Kaffee trinken, Reitunterricht in der Abteilung für fortgeschrittene Reiter oder schneller Ausritt, wenn das Tageslicht noch reicht. Reitunterricht an der Longe für Anfänger, 20 Uhr Reitermahl bei Kerzenschein.

Wenn die Wetterverhältnisse es erlauben, besuchen wir heute Abend zum Ende der Rauhnächte den Frau-Holle-Teich am Hohen Meißner. Nora und Robert haben im Herbst Zapfen von alten Hirschberg-Fichten rund um den Hof für euch gesammelt und am Kamin des Rittersaales getrocknet, um mit euch gemeinsam in den geheimnisvollen Rauhnächten zwischen den Jahren ein altes Ritual wiederzubeleben.Dafür schreiben wir unsere geheimsten Wünsche und Träume für das neue Jahr auf kleine Papierstreifen und füllen damit die Lücken der Tannenzapfen.In der Dunkelheit machen wir uns im Licht der Fackeln auf den Weg zum sagenumwobenen Hohen Meißner.Sein Hochplateau gilt schon seit alter Zeit als Sitz der Frau Holle (auch Göttin Freya oder Hulda = Lieblingsfrau des Gottes Odin genannt). Sie wird seit Jahrhunderten von den Einheimischen als Schutzpatronin und Fürsprecherin verehrt. Am Fuße der Statue, die zu ihren Ehren am Frau Holle-Teich errichtet worden ist, wollen wir unsere Zapfen gemeinsam verbrennen und dabei Glühwein trinken.So sollen sich die guten Wünsche im neuen Jahr erfüllen. Wird Frau Holle uns wohl gesonnen sein?Werden wir den Seelenführer Wodan sehen, wenn er die gestorbenen Seelen zurück in den Berg der Frau Holle bringt, aus dem sie einst durch den Frau-Holle-Teich ins Leben kamen? Rückkehr in unseren Kleinbussen zum Reiterhof.

Samstag

9 Uhr Frühstück. Ab 10 Uhr wahlweise Anfängerunterricht, Fortgeschrittenenunterricht, langsamer Ausritt oder schneller Ausritt. 13 Uhr kleiner Mittagsimbiss, nachmittags wieder alle vier Reitmöglichkeiten zur Wahl. 19 Uhr Candle-Light-Dinner. Fröhliche Runde am Kamin mit Guitar-Player Frankie Saladino oder variables Abendprogramm.

Sonntag

Vormittags und nachmittags wieder alle vier Wahlmöglichkeiten. Abreise gegen 17 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Reitaktionen

249 €

Wanderritt-Wochenenden 2020

Ritt zur Königsalm

Der frostige Ritt zur Königsalm. Im tiefen Schnee durch den Kaufunger Wald

110 €

Tagesritt 2020

Tagesritt zur Königsalm

Der frostige Tagesritt zur Königsalm. Im tiefen Schnee durch den Kaufunger Wald.

99 €

Tagesritt 2020

Tagesritt zur Hütte am Exbergsee

Der frostige Tagesritt zur Hütte am Exbergsee. Im tiefen Schnee durch den Wald am Hirschberg.
Comments are closed.