Ruine Reichenbach

Tagesritt am 20.08.2022

130,00 EUR
Tagesritt Rittdauer: ca. 5 Stunden

Tagesritt zur Ruine Reichenbach

ca. 5 Stunden im Sattel, Mittagspicknick inklusive. Anreise 9.30 Uhr, Abreise 18 Uhr auf dem Reiterhof Hirschberg.

Glimmeroder See

Still liegt er da, der Glimmeroder See, eindrucksvoll mit seinen mehr als einem Kilometer  Länge und fast 500 Metern Breite. Von oben betrachtet – also vom Grimmsteig aus, der oberhalb des östlichen Endes vorbeiführt, oder aber vom Turm der Reichenberger Burg – gleicht er beinahe einem norwegischen Bergsee oder einem schottischen Loch der Lowlands, wenn da nicht der Blick über die Ebene am westlichen Ende des Gewässers streifen würde, der zeigt, dass wir uns hier am Rande der Hessisch Lichtenauer Mulde befinden.

Burgruine Reichenbach + Barbarossa

Burgruine Reichenbach: Hier nehmen wir unser Picknick ein.

Einst war sie Jagdschloss – heute ist sie nur noch eine Ruine, genauer gesagt ein Bergfried. Damit bezeichnet man einen unbewohnbaren Hauptturm einer mittelalterlichen Burg. Und genau dies war die Burg Reichenbach einst. Mauerreste der Schildmauer und der doppelte, tiefe Halsgraben aber auch weitere Mauerzüge, die durch Grabungen festgestellt worden sind, bezeugen die einstmals großzügige Burganlage.

Kaiser Friedrich I. “Barbarossa” kam oft zur Burg Reichenbach um dort mit seinem Freund, dem Grafen zu Reichenbach, auf die Jagd nach Hirsch und Wildschwein zu gehen.

Ein stückweit reiten wir heute auf dem “Barbarossaweg”.

Wenn ihr vom “Liebesturm” der Ruine Reichenbach über´s Land schaut, spürt ihr vielleicht den Geist des alten “Barbarossa”, von dem man nicht weiss, liegt er am Kyffhäuser oder unter der Ruine Reichenbach? Wenn keine Raben mehr um den Berg fliegen, wird er aufstehen und unser Land retten.

Zeit wär´s.

Lasst euch von Robert die Geschichte um den “Liebesturm der Ruine Reichenbach” erzählen:

Leistungen

Rittführung, Mittagspicknick und Transfer inklusive.

Kinder + Jugendliche auf Ponys zahlen EUR 95,-

Gebuchte Ausritte oder Tagesritte kann man nicht absagen oder verschieben, da ein Pferd eingeplant ist.

Programmablauf

Samstag

Anreise 9.30 Uhr zur Pferdeeinteilung im Rittersaal.

Auf geht´s: Auf den Spuren von Friedrich Barbarossa reiten wir über Friedrichsbrück (hier brach Barbarossa´s Pferd in der Holzbrücke ein), vorbei am Hexenhügel zum Bannwald. Picknick am Liebesturm des Reichenbacher Grafen.

Die Strecke: 2 Franzoseneichen, Kasselblick, Odins Finger: Beeindruckend sind zwei Zechsteindolomitfelsen, die Hollsteine oder Höllensteine bei dem Ort Hollstein.
Von den Hollsteinen aus gesehen geht um die Zeit der Sommersonnenwende die Sonne im Nordosten über dem Meißner auf, direkt über der “Morgengabe” (erstmals 1686 bezeugt), einer kleinen wannenförmigen Feuchtwiese unterhalb der Hausener Hute, die von einem Steinwall umgeben wird. Inmitten der Wiese befinden sich zwei Basaltklötze, denen man den Namen Frau Holles Stuhl gegeben hat.
Hexenhügel (90 Hexen sollen hier verbrannt und die Reste eingegraben sein), Kunst am Wanderweg, Ruine Reichenbach, See von Glimmerode, einem Lieblingsaufenthaltsort der Gebrüder Grimm, die Pferde tränken wir dort am Bach.

Weiter geht´s zu unserer Koppel am Ortsrand von Hessisch Lichtenau. Dort bleiben unsere Pferde und wir werden mit den Kleinbussen zurück zum Reiterhof Hirschberg gefahren. Abreise gegen 18 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Reitaktionen

298 €

Töltkurs

Töltkurs

Für alle, denen 3 Gänge noch nicht genug sind.

329 €

Kurs

Endlich richtig sitzen

Ziel: endlich geschmeidig Mitschwingen in der Bewegung des Pferdes und ausbalanciert Sitzen.

420 €

Reitjagd

Jagdseminar

Das ist das Ereignis für fortgeschrittene Geländereiter!
Comments are closed.