Egher geb. 2004

1.900,00 

Egher genannt Egbert ist der wohl größte und prächtigste reinrassige Huzule der Welt!

PFERD: Egher geb. 2004 Kategorie:

Beschreibung

  • 13.05.2004
  • Wallach
  • Braunfalbe
  • ca. 1,47 m
  • Chip-Nr. 165363

Wir haben ihn auf unserem Wanderritt in Tschechien kennengelernt und dann mit 2 Jahren Verspätung doch endlich bekommen.

Egbert kommt aus einem Wanderreitbetrieb und geht absolut zuverlässig und brav bei Gelände- und Wanderritten mit. Aber: er geht nicht allein und nicht gerne vorne weg. In der Gruppe ist er total klasse und auch von nicht so geübten Reitern gut zu händeln. Er ist absolut nervenstark, trittsicher und mutig.

Auch das Springen über kleine Hindernisse macht er prima und bei unserer alljährlichen Fuchsjagd geht er regelmäßig im springenden Feld mit.

Dressurmäßiges Reiten macht ihm allerdings so gar keinen Spaß. Wenn man sich ordentlich durchsetzt, lässt er sich natürlich auch in der Bahn in den Grundgangarten reiten, aber er ist mehr Geländepferd.

Ursprünglich wurde er mal Western ausgebildet, bei uns wird er aber freizeitmäßig Englisch geritten.

Durch seine kräftige Statur deckt er auch größere Reiter gut ab und ist ein echter Gewichtsträger.

Leider mussten wir jetzt fest stellen, dass Egbert die Nase von den vielen Reiterwechseln voll hat und er im Umgang sehr dominant geworden ist. Er lässt sich nur schwierig im Offenstall einfangen und kommt dann auch nur sehr ungern mit den Menschen mit. Hier muss man sich ordentlich durchsetzen. Dies ist leider für unsere Gäste nicht gut zu händeln und als Rittführerpferd mit unseren Betreuerinnen können wir ihn leider nicht gut einsetzen, da er vorne weg nicht so gut läuft.

Daher haben wir den Kaufpreis jetzt deutlich herabgesetzt und wünschen uns ein schönes neues Zuhause für diesen eigensinnigen, manchmal etwas sturen Huzulen. Wir gehen davon aus, dass er dann bald wieder freundlich und motiviert mit seinem Menschen mitgeht und zuverlässig in der Gruppe durchs Gelände marschiert.

Bei uns lebt er in der gemischten Herde im Offenstall und ist absolut verträglich mit allen Pferden. Dazu ist er noch sehr leichtfuttrig, robust und schmiedefromm. Leider geht er nicht so gern auf den Pferdehänger.

 

 

Huzule:

Der Huzule stammt aus der “Huzulei”, einem Gebiet in den Ostkarpaten. Huzulen gelten als ausgesprochen robust, gesund und langlebig sowie instinktstark. Sein freundlicher Charakter, die Nervenstärke und Trittsicherheit machen ihn zu einem idealen Wanderreitpferd. Außerdem sind sie sehr gelehrig und arbeitswillig.

Zusätzliche Information

Abstammung

Huzule

Vater: 901 Hroby VIII – 14 (Dragan) von Hroby VIII von VII- Hroby XIV-Gurgul V-Goral XIV-Elf-Gurgul V

Mutter: Premia von Ousor I-Ousor-Ousor 2-4058 Hroby V-Hroby V Top-Orzech

Fragen zu Egher geb. 2004




Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.