Riding in the Dark

Reiterwochenende vom 14.10. bis 16.10.2022

398,00 EUR
4 x Reitstunde/Geländeritt Team-Penning Mondscheinritt

Mondscheinritt-Wochenende "Riding in the Dark"

Rittführer: Pfadfinder Stephan und unsere bewährte Altbetreuerin Lisa L.L.

“Ich möchte einer werden so wie die,
die durch die Nacht mit wilden Pferden fahren,
mit Fackeln, die gleich aufgegangnen Haaren,
in ihres Jagens großem Winde wehn.”
Aus “Der Knabe”, Rainer Maria Rilke

Eines der letzten Abenteuer

Mit den Hirschberg-Pferden wagen wir einen nächtlichen Ausflug durch den Kaufunger Wald.

Entweder spannend, Ritt durch die totale Finsternis bei bewölktem Himmel oder romantisch, unter einem Sternenhimmel, der nirgendwo so schön ist wie über dem Hirschberg. Unterwegs machen wir Halt zu einem kleinem Sektempfang am geheimnisvollen Rosenrot-Teich, der so klares Wasser hat, daß man den Grund sehen kann.

War dort nicht der Schatten des verzauberten Prinzen zu sehen? – Wir reiten weiter (Ritt ca. 2,5 Stunden) zur schönen Erlebnis-Gastronomie “Königsalm”, wo schon ein gutes Essen auf uns wartet.

Im Dunkeln trensen wir die Pferde wieder auf und wagen den Ritt durch den Geisterwald der Gebrüder Grimm. Geräusche der Nacht: war das der Flügelschlag des Waldkauzes oder begleitet uns rechts vom Weg Reineke Fuchs? Rumort dort ein Wildschwein oder ist es nur ein Waschbär?

Da Pferde in der Dunkelheit um ein Vielfaches besser sehen als Menschen, erreichen wir spätabends wieder wohlbehalten den Hof.

Für diesen Ritt muss man die Gangarten Schritt, Trab und Galopp sicher beherrschen.

 

Besonders ist´s bei Mondenschein,

wenn alle längst schon schlafen,

im Walde unterwegs zu sein,

wo Fuchs und Has´ sich trafen.

Ein leises Wehn zieht durch die Wälder,

es kommt vom Tal, gefüllt mit Duft.

Man riecht, man schmeckt, man ahnt die Felder,

man lebt und atmet gute Luft.

Dein Pferd zieht ruhig seinen Weg,

es prustet höchstens einmal leise.

Es kennt hier jeden Pfad und Steg,

und es genießt die stille Reise.

Ein Gast schreibt:

“Ich denke ja immer, besser kann´s gar nicht mehr werden – und schon toppt ihr alles wieder!!!!!!!!!!! Der Mondscheinritt war ein unvergessliches Erlebnis – das kann ich allen nur weiterempfehlen!!! Robert, du hast das Spitze hinbekommen, genau die richtige Mischung aus Spannung, Vertrauen, Spass. Und die Pferde waren der HIT!!!!”

Leistungen

1x Mondscheinritt ca. 5 Stunden, 4 x Reitstunde/Geländeritt, Übernachtung, Vollpension mit 3-Gang-Dinner und Sektfrühstück, ganztags Kaffee, Tee und Kuchen, Sauna, Dampfbad, Whirlpool  und Solarium. Getränke exklusive (bei Kindern im Preis enthalten).

Kinder + Jugendliche zahlen € 298,-

Einzelzimmer-Aufschlag pro Nacht EUR 20,-

Programmablauf

Freitag

Anreise gegen 16 Uhr, Kaffee trinken, Reitstunde in der Halle oder kurzer Geländeritt, wenn das Tageslicht noch reicht. Abendliches Reitermahl an der Kerzenlicht-Tafel des Rittersaals, anschließend gemütliche Runde am Kamin.

Samstag

Vormittags kurzer Geländeritt oder Reitstunde, 13 Uhr Mittagsimbiss.

Start des “Mondscheinrittes” um 16 Uhr mit Stephan und Lisa: der Sage nach hat man gut gelaunte Pferde, wenn man sie an der Nieste trinken lässt (hier wird am Bach auch für uns eine Flasche Sekt gekühlt). Nach 3 Stunden erreichen wir das Waldgasthaus Königsalm, wo wir uns die gute heimische Küche munden lassen. Im Dunkeln gehts zurück zum Hirschberg.

Sonntag

Vormittags Ausritt oder Reitstunde. Mittagsimbiss. Nachmittags zur Wahl: Ausritt oder Reitunterricht oder Team-Penning, ein Cowboyspiel. Eine kleine Rinderherde wird von 2 Teams auf verschiedene Käfige (Pen) aufgeteilt oder ein einzelnes Rind wird aus der Herde geholt und zum Pen gebracht, ohne dass ihm der Rest der Herde folgt. Die Zeit wird gestoppt – Welches Team bekommt die Champion-Plakette? Ende um 17 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Comments are closed.