Herbst-Familien-Woche 23.10. bis 28.10.2022

Herbst-Familien-Woche

23.10. bis 28.10.2022

838,- €
6 Tage Reiten satt Programm 3-Gang-Dinner

Herbst-Familien-Woche auf dem Reiterhof

Familien Tage

6 Tage spielen wir "Familien-Reiterhof". Urlaub für Erwachsene mit und ohne Kinder.

Eine Woche

Die Woche für Mutter und Kind, Vater mit Tochter, sprich: die ganze Familie.

Abende in froher Runde

Wir freuen uns auf die Abende in froher Runde an der Kerzenlichttafel oder am Kamin im Rittersaal.

Programm

Ein tolles Programm erwartet euch!

Leistungen

8x Reitstunde/Geländeritt, 1 Ganztagesritt oder 2 weitere Reitstunden, Übernachtung, Vollpension, 3-Gang-Dinner bei Kerzenschein, Sauna, Solarium, Dampfbad, Whirlpool, oben aufgeführtes Programm, Kinderbetreuung nach Absprache, etc. inklusive. Getränke exklusive.

Kleine Einzelzimmer, Aufschlag pro Nacht € 20,-

Kinder + Jugendliche (3 bis 17 Jahre) € 542,-

Erwachsene (Reiter + Nichtreiter) € 838,- 

Programmablauf

Sonntag

Anreise gegen 16 Uhr, Kaffee trinken, Reitunterricht in der Abteilung für fortgeschrittene Reiter oder schneller Ausritt. Langsamer Ausritt oder Reitunterricht an der Longe für Anfänger, spezielle Reitgruppe für die Anfänger-Kinder und Ponyführen für die Kleinsten.
20 Uhr Abendessen, dann bei gutem Wetter Lagerfeuerabend mit Guitar-Player Fränkie Saladino und Stockbrot backen für die Kinder.

Montag

9 Uhr Frühstück. Ab 10 Uhr wahlweise Anfängerunterricht, Fortgeschrittenen-Unterricht, langsamer Ausritt oder schneller Ausritt. Die Kinder haben heute die Möglichkeit zum Voltigieren, das bedeutet Turnen auf dem Pferd. Dabei hat man auch mal die Möglichkeit gefahrenfrei zu galoppieren (am Pferd sind Haltegriffe angebracht).

13 Uhr kleiner Mittagsimbiss. Nachmittags wieder alle vier Reitmöglichkeiten zur Wahl. Für Nichtreiter startet um 14 Uhr eine geführte Wanderung zur Hütte am Exbergsee mit Getränkepause.

Um 19 Uhr 3-Gang Candle-light-Dinner im Rittersaal. Abendprogramm: Linedance-Kurs mit Cowboy-Musik.

Dienstag

Vor- und nachmittags wieder alle 4 Reitmöglichkeiten. Die Nichtreiter nehmen heute Vormittag an einem Angelkurs am Hirschberg-Karpfenteich teil: “Give a man a fish, feed him for a day. Teach a man to fish, feed him for a lifetime.” – Vor 200 Jahren wurden im alten Hirschberg-Weiher einige Karpfen und Rotfedern ausgesetzt. Wer fängt den Hundertjährigen?

Am Nachmittag findet ein zusätzlicher, spezieller Kinder-Ausritt zur Eis- bzw. Süßigkeiten-Station statt.

19 Uhr Abendessen bei Kerzenschein. Abendprogramm: Fackelwanderung zum Moorleichenstein (lasst Euch vorher von Robert die wahre, gruselige Geschichte erzählen).

Mittwoch

Vor- und nachmittags wieder alle 4 Reitmöglichkeiten. Zusätzlich zum Normalprogramm am Vormittag: Team-Penning, ein Cowboyspiel. Eine kleine Rinderherde wird von 2 Teams auf verschiedene Käfige (Pen) aufgeteilt oder ein einzelnes Rind wird aus der Herde geholt und zum Pen gebracht, ohne dass ihm der Rest der Herde folgt. Die Zeit wird gestoppt – Welches Team bekommt die Champion-Plakette?

Die Nichtreiter und sonstigen Interessierten werden heute Nachmittag zum nahegelegenen Barfußpfad gefahren:
Die Schuhe ausziehen und auf nackten Sohlen die Natur erleben! Ein Feuerwerk an Empfindungen erwartet die Füße auf einer 1.500 m langen Erlebnisreise auf bloßen Sohlen über 30 ideenreiche Stationen auf dem Barfußpfad am Jugenddorf Hoher Meißner, oberhalb von Vockerode. Mit nackten Füßen durch den Fichtenwald, über feuchte Erde und raschelndes Laub, Sand, Kies oder erstaunlich weiche Zapfen zu laufen, das heißt, die Natur hautnah zu erleben und mit jedem Schritt neue Eindrücke zu gewinnen. Angenehm erleben die Füße die Berührung mit Wildschweinfellen, Schafwolle, Sägemehl und Meißner-Heu. Dagegen erspüren Sie Raps- und Maiskörner schon intensiv unter den Sohlen oder zwischen den Zehen. Sportlich balancieren Sie über Baumstümpfe, Steine, Tontiegel oder Holzpilze, erklimmen die Indianerleiter und steigen lässig durch eine Baumkrone. Am Ameisensteg treffen Sie auf Waldameisenhügel und bekommen einen Einblick in das Leben dieser erstaunlichen Insekten. In der Tierspurenhütte sind im Sand versteckte Tierspuren freizulegen. Nach der Schlammtreppe, der Lieblingsstation der Füße, sorgt der kalte Kupferbach für Erfrischung.

Am Nachmittag backen die Kinder Pferde- und Menschenleckerlies. Beim abendlichen Grillen werden außer unseren wohlschmeckenden Bio-Rind- und Landschweinwürstchen hoffentlich auch die leckersten und frischesten Fischfrikadellen der Welt gebraten: das Ergebnis unserer gestrigen Angel-Aktion. Dann: Haus-Chaos-Aufgabenspiel in kleinen Gruppen (z. B.: bringt eine Ziege in den Rittersaal).

Donnerstag

Heute findet bei gutem Wetter der Tagesritt zu einem Picknickplatz statt. Freiwillig natürlich. Für Anfänger und Fortgeschrittene Reiter. Aber wer nicht mit will, darf in der Halle reiten.
Und wem der Tagesritt zu lang ist, der kann sich mit einer anderen Person den Ritt teilen: Reiterwechsel beim Mittagsimbiss.
Die Nichtreiter gehen heute auf eine geführte Tageswanderung zum gleichen Picknickplatz und nehmen dort zusammen mit den Reitern ihren Mittagsimbiss ein. Wieder zurück am Reiterhof wartet schon ein 3-Gang-Menü auf uns, bis es dann in ritterlicher Gewandung zur Ritter-Olympiade geht: Streitaxt-Werfen, Sauspiess-Stechen, Hufeisenwerfen, Wettnageln, Dolchwerfen.

Freitag

Vormittags wieder unsere 4 Reitmöglichkeiten. Abreise gegen 14 Uhr oder Verlängerung: siehe Wochenende ab Freitag.

Wir freuen uns auf Sie!

Comments are closed.